Apr 02

Müllsammeln 2017

Auch im Jahr 2017 am 02.04.2017 gehen die Sirksfelderinnen und Sirksfelder mit ihren Kindern fleißig Müll sammeln. Es ist ein herrlicher Frühlingstag und wir treffen uns um 10:00 am Gemeindehaus. Es finden sich viele große und kleine Helfer/innen ein und mit zwei Treckern (Traktoren) mit großen Anhängern, die von Dirk und Gerrit gefahren werden, teilen wir uns auf und sammeln die Gemeindestraßen entlang, Richtung Kalkkuhle und Wentorf A.S. und Richtung Lüchow, Schweineweide durch den Wald und auf dem Fasanenweg zurück. Wir finden allerhand Müll, wobei man sich doch fragt, wer wirft einen Fernseher in die Landschaft, können doch die Vögel nicht fernsehen, wollen bestimmt auch gar nicht, oder geschlossene Packungen mit Frikadellen oder Putenfleisch, das andere vielleicht gern gegessen hätten.

Eine andere Gruppe säubert das Haus, damit auch hier alles wieder schick ist und die rauschenden Feste ohne Schmutz-Verdruss gefeiert werden können.

Wir enden am Gemeindeplatz und wie es der Schleswig-Holsteinische Städteverband vorschlägt und es in Sirksfelde schon sehr lange Tradition hat, werden wir als Dankeschön von Mitgliedern des Gemeinderats mit Grillfleisch, Wurst und kühlen Getränken verwöhnt.

Die Kinder sammeln noch schnell mit dem Bürgermeister G. Peters die Äste vom Gemeindeplatz auf, damit der Rasen weiterhin gut gepflegt werden kann und uns auf dem Kinderfest wieder, ohne Stolperfallen zum Spielen einlädt.

Wir sitzen in der Sonne auf der wunderschönen Terrasse und genießen unsere ehrenamtliche Leistung mit netten Gesprächen, gemütlichem „Klönschnack“ zum Sonntag.

Aus Internetseite 25.03.2017

Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ 2017

Der Städteverband Schleswig-Holstein, der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag, die Provinzial Versicherungen sowie der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein veranstalten gemeinsam mit NDR 1 Welle Nord und dem NDR Schleswig-Holstein Magazin als Medienpartner am

 Samstag, den 25. März 2017,

die jährlich stattfindende Frühjahrsputzaktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“. Die Städte und Gemeinden des Landes Schleswig-Holstein werden aufgerufen, sich an der Müllsammelaktion zu beteiligen.

Mit der Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ soll vor allem die gemeinsame Verantwortung für die Umwelt gefördert werden. Alle Einwohner in Schleswig-Holstein sind daher aufgerufen, sich an der Müllsammlung zu beteiligen und somit die Landschaft von Schmutz und Umweltsünden zu befreien. Im Anschluss treffen sich die freiwilligen Helfer vielerorts zu einem gemütlichen „Klönschnack“.

Unter der Internetadresse www.sauberes-sh.de können die entsprechenden Downloads für die Plakate und Teilnehmerurkunden sowie weitere Informationen abgerufen werden.

Bei der Aktion selbst ist darauf zu achten, dass Umwelt- und Naturschutzgesichtspunkte ausreichend beachtet werden. Da bei vielen Pflanzen die Vegetationsperiode im März/April sowie die Brut- und Setz-Zeit der Vögel und vieler Kleinsäuger Mitte März beginnt, sind Schäden an der Vegetation und Störungen von Kleinsäugern, Vögeln, Amphibien und anderen Artengruppen zu vermeiden. Weitere Hinweise geben die örtlichen Naturschutz- und Umweltverbände.

Angaben zu den gesammelten Müllmengen, den Teilnehmerzahlen und über eventuell besondere Fundstücke können der Geschäftsstelle gerne über die E-Mail-Adresse info@staedteverband-sh.de mitgeteilt werden. Die Geschäftsstelle wird diese am 27. März 2017, an die NDR 1 Welle Nord zur Berichterstattung bzw. Nachbereitung weiterleiten. 

Da die Aktion „Sauberes Schleswig-Holstein“ auch in diesem Jahr an einem Samstag stattfindet, empfehlen wir den teilnehmenden Städten, die telefonische Erreichbarkeit einer für diese Fälle verantwortlichen Person für die Teilnehmer der Aktion sicherzustellen.

Umgang mit verendeten Wildvögeln hinsichtlich der Geflügelpest

Zum Umgang mit verendeten Wildvögeln hinsichtlich der u.a. in Schleswig-Holstein ausgebrochenen Geflügelpest wird auf die Hinweise der Landesregierung, die auf dem Landesportal Schleswig-Holstein unter dem Link 

 http://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/G/Gefluegelpest/gefluegelpest.html

 einsehbar sind, verwiesen.

Wir empfehlen den an der Aktion „Sauberes Schleswig-Holstein“ teilnehmenden Städten, alle freiwilligen Helfer im Vorwege über den Umgang mit verendeten Wildvögeln im Falle eines Fundes zu informieren.

Insbesondere sollen tote Vögel auf keinen Fall angefasst werden. Beim Fund von toten Wildvögeln soll das Ordnungsamt oder das zuständige Veterinäramt informiert werden. Dabei sollte eine Meldung nur erfolgen, wenn mehr als drei tote Vögel aufgefunden werden. Für offensichtlich überfahrene Vögel sollte keine Meldung erfolgen.

Danke liebe Gerlinde Jenckel Hecht für diesen Bericht